Sep 06 2017
Alsdorf

Tag des offenen Denkmals - Open Monumentendag

Veröffentlicht am von Birgit Becker-Mannheims


Am 10. September in der Region - Denkmalmonat in Kerkrade

Geschichts- und Denkmalinteressierte haben sich den Tag bereits im Kalender vorgemerkt; Zahlreiche Burgen, Schlösser, Kirchen, Mühlen stehen an diesem Tag zur Besichtigung offen, ebenso wie Industriedenkmale, besondere Parks und Gärten und manches mehr. In unserer Region ist der Denkmaltag besonders interessant, da dieser zum selben Termin ebenso in den benachbarten Niederlanden und in Belgien stattfindet.

Jedes Jahr denken sich die nationalen Organisatoren ein besonderes Motto aus, unter dem der Denkmaltag steht. "Macht und Pracht" heißt es 2017 in Deutschland, "Boeren, burgers en buitenlui" in den Niederlanden. Dieses Motto bezieht sich auf Stadt- und Landbewohner sowie umherziehende Menschen.

Foto: Rolf Beckers

Sep 06 2017
Alsdorf

ANNA. Bergbau reloaded

Veröffentlicht am von Birgit Becker-Mannheims


»ANNA. Bergbau reloaded.« Kunstverein und Stadt Alsdorf zeigen Schwarz-Weiß-Fotografien von Algirdas Milleris

Vernissage Freitag, den 06.10.2017 - 19 Uhr

Galerie Stadtbücherei

Die Halden, das „Monstrum Bergbau“ mit rauchenden Schloten und stampfender Maschinerie, das Rauhe, das Schmutzige, das Gefährliche, aber auch die harte Arbeit, der Zusammenhalt, die Herzlichkeit der Kumpel. All‘ das faszinierte den Fotografen Algridas Milleris – und verband ihn auf Jahrzehnte mit dieser Stadt im Aachener Norden, auch dann noch, als der Bergbau längst gegangen war. Er ist der künstlerische Chronist des Bergbaus und seines Niedergangs in Alsdorf. Er dokumentierte die Menschen, den Bergbau, die Landschaft, die Veränderungen. Bis heute. Der Bergbau ist gegangen, aber die Verbundenheit ist geblieben. Er begleitete so auch den Bau der Barbarakapelle, die vielen Menschen in Alsdorf so wichtig war, besonders denen, die unter Tage gearbeitet haben, ihren Familien. 

Sep 04 2017
Alsdorf

Europafest 2017

Veröffentlicht am von Birgit Becker-Mannheims


Europafest vom 08. - 11. September 2017

25 Jahre nach dem Ende des Bergbaus – Alsdorf entdeckt sich neu

Alsdorf und der Bergbau - beides gehörte einst zusammen wie Pech und Schwefel. Der Bergbau war es, der Alsdorf jahrzehntelang  geprägt und geformt hat. Die letzte Schachtanlage im Revier, Emil Mayrisch, wurde am 18. Dezember 1992 geschlossen.

Für die Stadt begann die Zeit des Strukturwandels, ein jahrelanger Kraftakt. Und heute? Alsdorf hat sich gewandelt wie kaum eine andere Stadt. Aus der ehemaligen Bergbaustadt ist eine moderne, neue Stadt Alsdorf gewachsen: Wirtschaft, Wohnen, Kultur, Stadtentwicklung, Freizeit – vieles hat sich geändert und ist neu erblüht.